Die schönsten Campingplätze an der Ostsee

Die Ostsee ist ein faszinierendes und internationales Reiseziel, das sich im Rahmen eines Campingurlaubs wunderbar entdecken lässt. Neben der deutschen Ostseeküste können auch Dänemark, Polen, Schweden, Finnland, Lettland, Litauen und sogar Russland mit herrlichen Sandstränden […]

Quelle…

Südschweden – zwischen Trend und Tradition

Michel aus Lönneberga, Pippi Langstrumpf und die Kinder von Bullerbü, sie alle „lebten“ in Schweden. Die berühmte Buchautorin Astrid Lindgren (1907 – 2002) hat bereits vor Jahrzehnten zur Beliebtheit des wunderschönen Landes beigetragen. Über 29 […]

Quelle…

Usedomer Musikfestival mit Klänge aus Schweden

Im Spätsommer branden die Wellen noch immer warm an die kilometerlangen, strahlend weißen Sandstrände der Sonneninsel Usedom. Magisches Lichterspiel, maritime Lebensart und der Duft des Meeres vereinen sich dann vom 24. September bis 14. Oktober 2016 mit besonderen Klängen: Seit 23 Jahren bietet das Usedomer Musikfestival als kulturelles Highlight der Sonneninsel besondere Glücksmomente mit Musik aus den Ländern rund um die Ostsee. Und jedes Mal präsentieren wir Ihnen Exklusives. So auch in diesem Jahr mit Schweden auf dem Podium der Ostsee.  Freuen Sie sich auf das große Musikland im Norden.

Eröffnungskonzert mit Baltic Sea Philharmonie

Impression von der „Baltic Sea Landscapes“ – Debüttour des Baltic Sea Philharmonie
Nach der erfolgreichen Debüttour „Baltic Sea Landscapes“ versammeln sich die 80 jungen Musiker des Baltic Sea Philharmonic aus allen zehn Ländern rund um die Ostsee erstmals beim Usedomer Musikfestival! Das Eröffnungskonzert am 24. September 2016 im Kraftwerk Peenemünde bildet zugleich das krönende Abschlußkonzert der „Baltic Sea Discovery“ – Tour des Orchesters. Mit dabei zwei Weltstars von der Ostsee: der Dirigent Kristjan Järvi und der Geiger Gidon Kremer. Der Schwan steht im Mittelpunkt zweier Werke des Programms. Arvo Pärts „Swansong“ wurde 2014 von der Salzburger Mozartwoche in Auftrag gegeben. Es ist die orchestrale Version des bereits 1999 entstanden Chorwerks, Littlemore Tractus, das sich auf Texte des Theologen Cardinal John Henry Newman gründet. Eines der weltweit beliebtesten Ballette ist Tschaikowskys „Schwanensee“. Für das bekannte Musikstück arrangierte Kristjan Järvi eigens eine eigene Suite für Orchester. Schwäne faszinieren den Dirigenten, der den Schwan im Namen trägt (jarv (estn.) = Schwan (deu.)): „Schwäne sind Geschöpfe großer Reinheit und Schönheit. In der Kultur aller nordischen Länder ist er ein Thema, darum widmen wir ihm einen wichtigen Teil unseres Repertoires.“

 

 

Entdeckungen mit Ann Hallenberg


Von der Mailänder Scala bis zur Königlichen Oper in Stockholm – die schwedische Mezzosopranistin Ann Hallenberg begeistert auf den großen Bühnen dieser Welt. Als ausgewiesene Kennerin mitreißender Barock-Opern sorgt sie regelmäßig für Jubelstürme. Auf Usedom verleiht sie einer wenig bekannten musikgeschichtlichen Episode zwischen Schweden, Usedom und Rom Ausdruck: Königin Christina von Schweden war nach ihrer Abdankung von 1655 bis 1689 in Rom bewunderte und verehrte Musikförderin. Von Arcangelo Corelli bis Alessandro Scarlatti reicht die Liste der Beglückten. Ohne das Gut Pudagla auf Usedom wären ihre klingenden Namen heute vielleicht vergessen, denn hier wurde das Geld für die Förderung durch pommersche Bauern erwirtschaftet. Ein Stück Musikgeschichte kehrt so nach Usedom zurück, wenn Ann Hallenberg gemeinsam mit dem herausragenden Barockensemble „Il pomo d’oro“ auch Arien ihrer CD „Agrippina“ vorstellt.

Im Frühjahr erhielt sie für die Einspielung den Opera Award in London. Katrin Losleben, Musikwissenschaftlerin an der Universität Bayreuth, hat ein Buch über Christina von Schweden geschrieben. Ihr Vortrag führt auf das abendliche Konzert zu. Spannende Geschichten und Barockmusik sind auch das Metier von Krimi-Autorin Donna Leon, die es sich nicht nehmen lässt beim Konzert mit dabei zu sein. Wer weiß, vielleicht begegnen Sie der Starautorin bei einem Strandspaziergang?
Konzertkarten
Weitere Informationen zum Konzert

Karten für den Vortrag
Weitere Informationen zum Vortrag

Erinnerungen an Kurt Masur

Kurt Rasur

Kurt Masur begleitete das Usedomer Musikfestival seit den Anfängen 1994. Mit wiederkehrenden Aufenthalten auf der Insel Usedom, deren herrliche Natur den Maestro immer wieder zu Schwärmereien veranlasste, zahlreichen Auftritten in den Jahren 2012 und 2013 und einem Überraschungsbesuch 2014 hinterließ der große Musiker und Humanist auch Spuren auf Usedom. Das Sommerkonzert des Usedomer Musikfestival zählt zu den jährlich wiederkehrenden Konzerthöhepunkten Usedoms. In diesem Jahr gedenken am Sonntag, den 5. September der Berliner Philharmoniker Walter Seyfarth (Klarinette) und das Gewandhausquartett aus Leipzig des im Dezember 2015 verstorbenen Ehrenschirmherrns des Usedomer Musikfestivals, Kurt Masur (†). Wundergeiger und Usedomer Musikpreisträger 2016, Daniel Lozakovitj (15) spielt ihm zu Ehren dann auch Johann Sebastian Bachs Chaconne aus der Partita d-Moll für Violine solo BWV 1004.

Konzertkarten
Weitere Informationen

Die Insel Usedom ist eine der beliebtesten Urlaubsregionen in ganz Deutschland. Wer seinen Urlaub in der Region plant, muss sich rechtzeitig um eine entsprechende Unterkunft sorgen.

Quelle…

Schwedische Glücksmomente beim 23. Usedomer Musikfestival

An der wärmsten und sonnigsten Stelle der Ostsee gelegen, gesäumt von einem der längsten Sandstrände Europas – das ist Usedom. Am Sandstrand zu flanieren, regionale Köstlichkeiten zu genießen und kulturelle Glücksmomente mit denen zu teilen, die man liebt – zum 23. Usedomer Musikfestival und den Usedomer Literaturtagen 2016 können Sie all dies erleben. Freuen Sie sich auf […]

Quelle…

Boten des Frühlings: Die Kraniche kommen

Im Frühjahr lassen sich in Mecklenburg-Vorpommern bis zu 4.000 Brutpaare beobachten Untrügliches Zeichen für den Beginn des Frühjahrs ist das Eintreffen der Kraniche in Mecklenburg-Vorpommern. Bis zu 70.000 Vögel werden in den kommenden Wochen auf der Durchreise durch Deutschland erwartet. Die ersten Vögel sind schon da: Das Kranich-Informationszentrum in Groß Mohrdorf, südlich der Halbinsel Fischland […]

Quelle…

Ausstellung „Auf den Spuren des Kranichs“ im Kurhaus Zingst

Ausstellung auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst  „Auf den Spuren des Kranichs“ – mit Fotografien von Günter Nowald im Kurhaus Zingst täglich von 09.00 – 21.00 Uhr. In der chinesischen Mythologie ist der Kranich Sinnbild für Weisheit und wird „Himmelskranich“ oder auch „Seligenkranich“ genannt. Im alten Ägypten war er der „Sonnenvogel“. In Japan steht der Kranich für Gesundheit […]

Quelle…

Schwedenfest in Wismar erinnert an Geschichte der Hansestadt

„Heja Sverige!“: Vom 14. bis 17. August 2014 gedenkt die Hansestadt Wismar mit dem Schwedenfest ihrer 155-jährigen Zugehörigkeit zu Schweden. Die gesamte Innenstadt und der Hafen werden Schauplatz militärischer Paraden, zeremonieller Wachablösungen oder historischer Feldgottesdienste sein. Im traditionellen Schwedenlager verkaufen Kunsthandwerker selbst gefertigte Waren, beispielsweise Silberschmuck aus einer Kunstschmiede oder in traditionellen Steinöfen frisch gebackene(…)

Quelle…

Kraniche in Zingst »gelandet«

Im Ostseeheilbad Zingst sind Kraniche hautnah, mitten auf dem Postplatz, zu bewundern.  Vom 1. September bis 31. Januar 2014 zeigt die Erlebniswelt Fotografie Zingst die wundervollen  Bilder der »Vögel des Glücks« in einer Open-Air-Ausstellung des Kranich-Fotografen Carsten Linde. Kraniche im Ostseeheilbad Zingst Die Bilderschau der Kraniche auf dem Postplatz in der Ortsmitte von Zingst auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ist eingebunden in den »Aktiven Fotoherbst Zingst« und soll gleichzeitig anregen, den Kranichen in den Abendstunden live zuzuschauen,  wenn sie über den Boddenwiesen niedergehen.  Vernissage: 04. Oktober 2013, 15.00 Uhr, Postplatz Zingst Stimmungsvolle Landschaftsfotografie an einem Rastplatz der Kraniche Fotografie: Carsten Linde           Imponierende Bewegungsstudie eines Kranichs Fotografie: Carsten(…)

The post Kraniche in Zingst »gelandet« appeared first on Mecklenburg-Vorpommern Exklusiv.

Quelle…

GRAND FINISSAGE im Staatlichen Museum Schwerin am Pfingstmontag

GRAND FINISSAGE im Staatlichen Museum Schwerin am Pfingstmontag, 20. Mai 2013 um 11 Uhr mit einem Konzert: “Jazz meets Art” Jacob Karlzon (Piano) trifft auf Fotografie! Nach dem Konzert Abschiedsblick in die Ausstellung *Knut Wolfgang Maron * EIN LEBEN* mit dem Kurator Dr. Dirk Blübaum.


 
 
 
Unter dem Motto “Jazz meets Art” lockt am Pfingstmontag außergewöhnlicher Kunstgenuss: im Oudry-Saal des Staatlichen Museums in Schwerin erleben Sie in Kooperation mit dem Kultur- und Gartensommer ein Jazz-Konzert des schwedischen Trios JK3 mit Jacob Karlzon am Klavier als Finissage der Ausstellung *Knut Wolfgang Maron * Ein Leben*.

YouTube Video

 
Knut Wolfgang Maron * EIN LEBEN
Noch bis zum 20.5.2013 präsentiert das Staatliche Museum Schwerin drei Serien des Fotografen Knut Wolfgang Maron, der einer der führenden Vertreter der Subjektiven Fotografie in Deutschland ist. Aufgegriffen werden Themen wie demografischer Wandel und Überalterung in der Serie EIN LEBEN neben abstrakten Landschaftseindrücken in BILDER ÜBER LANDSCHAFTEN sowie schwarz-weiß Fotografien in VON PROFANEM UND HEILIGEM.

 
 
JACOB KARLZON
ist ein schwedischer Jazzpianist und Komponist. Seit 1992 erlangte Karlzon zunächst als Mitglied verschiedener Bands und später auch als Solopianist internationale Bekanntheit. 2010 wurde er in seinem Heimatland Schweden zum Jazz-Musiker des Jahres gewählt. In seinem Schaffen verbindet er unterschiedliche Musikstile, wie Hard Bop, Metal, Klassik oder Folk-Elemente mit dem Jazz. So auch auf seinem neuesten Album *More*, das er gemeinsam mit dem Bassisten Hans Andersson und dem Schlagzeuger Zoltan Csörsz als Trio JK3 im Staatlichen Museum Schwerin vorstellt. Einladend, warm und vital ist das, was Jakob Karlzon auf MORE entwickelt. Und zugleich überraschend, schwebend und fesselnd. Zu Beginn eines jeden Songs ist nicht absehbar, wo genau die Reise enden wird, gewiss ist nur: sie wird ihrerseits neue Horizonte eröffnen.

Konzert im Staatlichen Museum Schwerin
Eintrittskarte für Konzert und Ausstellung 23 €
Kartenvorverkauf im Staatlichen Museum Schwerin, in der Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin mbH und im Museum Schloss Schwerin
Kartenverkauf am Veranstaltungstag im Staatlichen Museum Schwerin

In der Landeshauptstadt Schwerin und Umgebung finden Sie ausgesuchte Luxushotels,Wellnesshotels oder Schlosshotels, und Gourmet Restaurants.

Quelle…

GRAND FINISSAGE im Staatlichen Museum Schwerin am Pfingstmontag

GRAND FINISSAGE im Staatlichen Museum Schwerin am Pfingstmontag, 20. Mai 2013 um 11 Uhr mit einem Konzert: “Jazz meets Art” Jacob Karlzon (Piano) trifft auf Fotografie! Nach dem Konzert Abschiedsblick in die Ausstellung *Knut Wolfgang Maron * EIN LEBEN* mit dem Kurator Dr. Dirk Blübaum.


 
 
 
Unter dem Motto “Jazz meets Art” lockt am Pfingstmontag außergewöhnlicher Kunstgenuss: im Oudry-Saal des Staatlichen Museums in Schwerin erleben Sie in Kooperation mit dem Kultur- und Gartensommer ein Jazz-Konzert des schwedischen Trios JK3 mit Jacob Karlzon am Klavier als Finissage der Ausstellung *Knut Wolfgang Maron * Ein Leben*.

YouTube Video

 
Knut Wolfgang Maron * EIN LEBEN
Noch bis zum 20.5.2013 präsentiert das Staatliche Museum Schwerin drei Serien des Fotografen Knut Wolfgang Maron, der einer der führenden Vertreter der Subjektiven Fotografie in Deutschland ist. Aufgegriffen werden Themen wie demografischer Wandel und Überalterung in der Serie EIN LEBEN neben abstrakten Landschaftseindrücken in BILDER ÜBER LANDSCHAFTEN sowie schwarz-weiß Fotografien in VON PROFANEM UND HEILIGEM.

 
 
JACOB KARLZON
ist ein schwedischer Jazzpianist und Komponist. Seit 1992 erlangte Karlzon zunächst als Mitglied verschiedener Bands und später auch als Solopianist internationale Bekanntheit. 2010 wurde er in seinem Heimatland Schweden zum Jazz-Musiker des Jahres gewählt. In seinem Schaffen verbindet er unterschiedliche Musikstile, wie Hard Bop, Metal, Klassik oder Folk-Elemente mit dem Jazz. So auch auf seinem neuesten Album *More*, das er gemeinsam mit dem Bassisten Hans Andersson und dem Schlagzeuger Zoltan Csörsz als Trio JK3 im Staatlichen Museum Schwerin vorstellt. Einladend, warm und vital ist das, was Jakob Karlzon auf MORE entwickelt. Und zugleich überraschend, schwebend und fesselnd. Zu Beginn eines jeden Songs ist nicht absehbar, wo genau die Reise enden wird, gewiss ist nur: sie wird ihrerseits neue Horizonte eröffnen.

Konzert im Staatlichen Museum Schwerin
Eintrittskarte für Konzert und Ausstellung 23 €
Kartenvorverkauf im Staatlichen Museum Schwerin, in der Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin mbH und im Museum Schloss Schwerin
Kartenverkauf am Veranstaltungstag im Staatlichen Museum Schwerin

In der Landeshauptstadt Schwerin und Umgebung finden Sie ausgesuchte Luxushotels,Wellnesshotels oder Schlosshotels, und Gourmet Restaurants.

Quelle…