Eishallen & Eisbahn an der Ostsee (MV)

Schlittschuhe laufen mit der ganzen Familie und dabei noch eine freie Sicht auf die Ostsee zu haben ist ein wunderbares Erlebnis in den winterlichen Monaten. Wage dich aufs Glatteis und erlebe die schönen Seiten der […]

Quelle…

Mit Hund in Stralsund – Ferienwohnung

Mecklenburg-Vorpommern liegt an der deutschen Ostseeküste und gehört mit zu den beliebtesten Urlaubsregionen für Urlauber mit Hund. Wir wollen Ihnen hier ein paar Ferienwohnungen vorstellen, wo Hunde erlaubt und willkommen sind. Die Hansestadt Stralsund befindet […]

Quelle…

Ferienwohnung in Stralsund

An der nordöstlichen Küste von Deutschland, rundum von der Ostsee umgeben, verbirgt sich die historische Hansestadt Stralsund (Mecklenburg-Vorpommern). Diese war einst Mitglied der mächtigen Deutschen Hanse. Das damalige Fischerdorf Namens “Stralow” erlebte unter dem Einfluss […]

Quelle…

Urlaub auf dem Hausboot auf Insel Rügen

Mal was ganz anderes probieren und dabei nicht auf Komfort verzichten? Wie wäre es mal mit Urlaub auf einem Hausboot? Auch auf der Ostseeinsel Rügen (beziehungsweise kurz davor) (Mecklenburg-Vorpommern) gibt es diese Möglichkeit! Die Vorteile […]

Quelle…

Zoo Stralsund Öffnungszeiten & Preise

Viele bedrohte Tierarten finden in Zoos ihre letzte Zuflucht. Der Stralsunder Zoo möchte darauf aufmerksam machen, dass viele Wildtiere und Haustiere unsere Hilfe brauchen und auf uns angewiesen sind. Besuchen Sie den Zoo auch mit […]

Quelle…

Meeresmuseum & Ozenaneum Stralsund

Das Meeresmuseum Stralsund befindet sich mitten in der Altstadt im ehemaligen Dominikanerkloster St. Katharinen und ist ein Highlight für die ganze Familie. Zusammen mit dem Ozeaneum Stralsund, dem Natureum in Born am Darß und dem Nautineum bildet es die vier Standorte der Stiftung Deutsches Meeresmuseum […]

Quelle…

Open Air-Event vor dem Ozeaneum

Die Hafeninsel in Stralsund wird zum Schauplatz einer besonderen Aufführung: Vor dem Ozeaneum macht das Theater Das letzte Kleinod aus Bremerhaven Station

Der Beitrag Open Air-Event vor dem Ozeaneum erschien zuerst auf Mecklenburg-Vorpommern Exklusiv.

Quelle…

Silbermond an der Mahnkesche Wiese in Stralsund

Die Band Silbermond kommt mit ihrem Konzertprogramm „Leichtes Gepäck“ 2017 im Rahmen der Sundkonzerte auf der Mahnkeschen Wiese nach Stralsund

Der Beitrag Silbermond an der Mahnkesche Wiese in Stralsund erschien zuerst auf Mecklenburg-Vorpommern Exklusiv.

Quelle…

Ozeaneum Stralsund

Ozeaneum – die fabelhafte Unterwasserwelt der nördlichen Meere

Das Ozeaneum in Stralsund bietet faszinierende Einblicke in die Welt der nordeuropäischen Meere. Als zur Stiftung Deutsches Meeresmuseum gehörendes Naturkundemuseum gibt es hier zahlreiche interessante Meerestiere zu bestaunen. Nicht nur Wale und Fischschwärme, sondern auch Pinguine und Riesenhaie können hier entweder im Original oder nachgebaut betrachtet werden. Dies lockt alljährlich eine große Besucherschar in die Hansestadt an der Ostsee. Über eine halbe Millionen Menschen hat das Ozeaneum alljährlich zu verzeichnen.

Das Ozeaneum zeigt dem Betrachter die Unterwasserwelt in mehreren großen Aquarien, die unterschiedliche Lebensräume präsentieren. Von der Ostsee und Nordsee über das Nordpolarmeer bis hin zum offenen Atlantik wird der Betrachter Zeuge der vielfältigen Unterwasserwelt dieser Meere. So können Besucher im Ostsee-Aquarium beispielsweise bekannte Vertreter wie den Hecht, den Hering oder die Ohrenqualle in Natura bewundern. Von den Boddengewässern bis hin zur offenen Ostsee werden bedeutsame Unterwassertiere präsentiert.

Das größte Aquarium mit einem Fassungsvermögen von 2,6 Millionen Litern Wasser ist das Atlantik-Aquarium. Um die Bewohner dieses Lebensraumes betrachten zu können, gibt es eine zehn Mal fünf Meter große und 30 Zentimeter dicke Panoramascheibe aus Acryl zwischen den Meerestieren und ihren Beobachtern. Hier zählt die Haitigerdame Niki zu den absoluten Highlights. Daneben sind aber auch andere berühmte Vertreter des Atlantiks wie der Stechrochen, der Zackenbarsch oder ein Original-Pottwalskelett zu bewundern.

Das Nordsee-Aquarium wartet mit einem originalgetreuen Modell eines Riesenhais auf. Mit neun Metern Länge erreicht dieser stattliche Raubfisch den Status des größten Lebewesens der Nordsee. Doch auch kleinere Vertreter wie Flunder, Seestern, Scholle oder Seeteufel sind hier zu betrachten. Seit 2015 gibt es das Kaltwasserkorallenriff zu sehen, wo der Besucher mit Hilfe kleiner Lichtspots kurzzeitig einen Blick auf diese in der Tiefsee lebenden Blumentiere werfen kann.

Des Weiteren kann im Ozeaneum das Becken mit den Humboldt-Pinguinen auf dem Dach des Gebäudes bestaunt werden. Daneben gibt viel allgemeines Wissen zum Thema Meer zu erfahren. In der Ausstellung „Erforschung und Nutzung der Meere“ beispielsweise können Forschungsgeräte wie der Tauchroboter, aber auch Mess- und Beobachtungsstationen eingehend inspiziert werden. Die Erforschung des Artenreichtums der Meere ist ein internationales Großprojekt, das den Forschern immer wieder neue Erkenntnisse liefert. Denn nur ein Bruchteil der Unterwasserwelt ist uns bislang überhaupt bekannt. In der Ausstellung „Weltmeer – Die Vielfalt des Lebens“ werden verschiedenste Exponate gezeigt, die dem Besucher einen Einblick in das Leben unter Wasser, und auch in die Tiefsee bieten. In der Ausstellung „Ein Meer für Kinder“ wird der Lebensraum Meer für Kinder erlebbar und nachvollziehbar gemacht. Im Tiefseetunnel etwa bekommen die jungen Entdecker einmalige Einblicke in diesen ihnen völlig unbekannten Lebensraum. Einen absoluten Höhepunkt bildet die Ausstellung „1:1 – Riesen der Meere“. Hier werden die größten Meeresbewohner wie der Riesenhai, der Blauwal oder der Mantarochen in einer 20 Meter hohen Halle in einer originalgetreuen Nachbildung präsentiert.

Bildquelle: Pixabay

The post Ozeaneum Stralsund appeared first on Urlaub in Mecklenburg Vorpommern.

Quelle…

Lange Nacht des offenen Denkmals in Stralsund

Längst gehört sie fest in den Kulturterminkalender der UNESCO-Welterbestadt Stralsund: die „Lange Nacht des offenen Denkmals“.

Am ersten Samstag im September ist es wieder soweit. Mittlerweile zum 14. Mal öffnen von 19.00 Uhr bis Mitternacht in Stralsund, Rathaus, Kirchen, Klöster, Museen, Privat- und Geschäftshäuser, alte Gewölbe, Speicher und Innenhöfe ihre Türen und laden alle erlebnishungrigen Nachtschwärmer zu einem aufregend Streifzug durch die Stralsunder Kunst- und Kulturszene ein.

In der „Langen Nacht des offenen Denkmals“ am 3. September 2016 haben Besucher von 19.00 bis 24.00 Uhr in Stralsund die Möglichkeit, auf dem Segelschulschiff „Gorch Fock“ die Welt der Travestiekunst zu erleben, im Hof des Meeresmuseums Artisten und Feuerkünstler zu bewundern oder im Speicher am Katharinenberg die Ausstellung „DADAist100“ zum Jubiläum der unkonventionellen Kunstbewegung des Dadaismus zu besichtigen. Ob Live-Musik oder Theater, Tanz oder Film, Lesung oder Ausstellung, Führung oder Kleinkunst, Lautes oder Leises, Tiefgründiges oder Leichtes – es ist diese facettenreiche Mischung, von der sich Jahr für Jahr Tausende mitreißen und begeistern lassen.

Diese Nacht zu verschlafen, wäre schade. Denn auch in der 14. Ausgabe der „Langen Nacht des offenen Denkmals“ wartet wieder jede Menge Kunst und Kultur auf die Besucher – zum Sehen und Hören, zum Entdecken und Erleben.

Das Lange-Nacht-Programmheft mit ausführlichen Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen ist zusammen mit dem Eintrittsarmbändchen ab 8. August 2016 in den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Im Ozeaneum laden darüber hinaus beleuchtete Ostsee-Aquarien mit Ohrenquallen, Steinbutten und weiteren Meeresbewohnern zum Entdecken ein. Überall in der historischen Altstadt und auf der Hafeninsel können Gäste ein vielseitiges Programm mit Live-Musik, Vorträgen und Führungen genießen. Die offizielle Eröffnung findet um 18.30 Uhr auf dem Alten Markt statt.

Weitere Informationen: www.stralsundtourismus.dewww.lange-nacht-stralsund.de

Quelle…